Möbel aus dem Bereich Schlafen

Schöne Schlafzimmermöbel mit Gesundheit verbinden!

In unserer Herstellung nehmen die massiven Schlafzimmermöbel einen breiten Raum ein. Wie kommt das?

Sie wollen sich in allen Ihren Räumen wohlfühlen, nicht nur im Schlafzimmer. Keine Frage.
Lehnen wir uns also einen Augenblick zurück und folgen unseren Gedanken und Gefühlen zum Thema „Schlafzimmer“. Dies ist ein anderer Raum als die übrigen Zimmer der Wohnung. Weil er quasi ein nicht-öffentlicher Raum ist. Deshalb wird auch über die Schlafzimmermöbel im Freundes-und Bekanntenkreis weniger gesprochen als z.B. über Wohnzimmer oder Küchen. Durch dieses Verhalten wird man dem Schlafraum keinesfalls gerecht. Denn am wohngesunden Schlafzimmer hängt das tägliche Wohlbefinden, die Vitalität, Leistungsbereitschaft und Gesundheit.
Die Schlafzimmermöbel wirken zu allererst durch ihre Optik auf unser ästhetisches Empfinden. Sie finden bei uns verschiedene Stilrichtungen in den Holzarten Buche, Kernbuche, Kirsche, Eiche, Ahorn, Nussbaum und Erle. Auch andere Holzarten sind auf Wunsch möglich. Unsere Betten, Nachtkästchen, Kommoden und Schlafzimmerschränke aus Massivholz sprechen mit ihrer unverfälschten Farbe und der individuellen Maserung etwas ganz ursprüngliches in unserer optischen Wahrnehmung und Empfindung an. Sie wirken anders auf unser Unterbewußtes als glatte Lackoberflächen und unnatürliche Farben.
Schlafzimmer aus Massivholz haben aber auch einen handfesten Vorteil, der in der öffentlichen Diskussion etwas stiefmütterlich behandelt wird. Es ist die Atmungsfähigkeit des offenporigen, nur mit Naturharzölen behandelten Holzes, die für eine Regulierung der Raumluftfeuchte und für das typische Raumklima der Massivholzeinrichtung sorgt. Jeder, der ein wohngesundes Schlafzimmer betritt, spürt diese eigenartige Atmosphäre und nimmt sie als wohltuend wahr. Sie nehmen diese Atmosphäre übrigens auch wahr, wenn Sie unser Geschäft betreten. Sogar eine Schadstoffabsorbierung in einem Schlafzimmer aus Massivholz ist bei größeren Holzflächen möglich. Im Versuchslabor wurde ein Stück Massivholz mit Formaldehyth eingeschlossen. Das Gas wurde vom Holz absorbiert.

Das wohngesunde Schlafzimmer umfasst mehrere Bereiche:
Die Schlafzimmermöbel aus Massivholz, die Lattenroste, Matratzen, Unterbetten und Bettdecken aus Naturmaterialien. Suchen Sie sich schadstofffreie Tapeten aus, z.B. baubiologisch geprüfte Rauhfaser, die Sie dann mit Naturfarben streichen. Bodenbeläge gibt es in vielen Varianten aus Holz, Linoleum und Natur-Teppichen.Vorhänge sollten aus antistatischen Naturgarnen hergestellt sein. Baubiologische Elektroinstallationen sichern Sie gegen Elektrosmog ab. Lassen Sie sich von unseren Fachleuten beraten, um ein hohes Maß an Lebensqualität in den eigenen vier Wänden zu realisieren.